Mittwoch, 25. September 2013

habe ich gesagt, dass das Binding schnell gemacht ist?

Da habe ich mich wohl geirrt. Als ich vorletztes Wochenende das Binding anbringen wollte, habe ich schnell gemerkt, dass der ausgewählte Stoff sich total mit dem dunklen Braun vom Rand gebissen hat. SUPER! Und meine "Stoffdealerin" war im Urlaub. Also bin ich letzte Woche Mittwoch abends in den Laden - wir hatten auch wieder ein Treffen unserer Patchworkgruppe - und habe noch etwas von dem grün-grauen Stoff gekauft. Donnerstag angenäht und Freitag im Zug den Rest per Hand fertig gemacht. Ein Label mit Jahreszahl musste natürlich auch ran. Am Samstag war dann die Geburtstagsfeier. Ich glaube, die Decke ist ganz gut angekommen.

I must have been wrong, when I thought, the binding would be a fast done task... Next to last weekend I wanted to sew the binding, but I recognized very quickly, the fabric I chose, burnt with the brown border. SUPER! And my "fabric-dealer" was on leave. So, I went to the store last Wednesday - we had our quilting-group-meeting, too - and bought some more fabric of the green-grey one. Thursday, I sew the binding with the machine and on Friday I handsew the rest in the train. The Label and the date had to be fixed, too. On Saturday, there was the birthday party. I think, the quilt went down well.




Sonntag, 22. September 2013

neue Sofakissen

Letztes Wochenende fiel mir mein Mini-Charmpack von Moda "Shades of Black" in die Hände und ich wollte ja unbedingt meinen neuen "Queen Size Surpreme Slider" ausprobieren. Und da meine Sofa mal neue und größere Kissen braucht, habe ich einen Kissenbezug angefangen. Ich finde, die schwarz/weißen Stoffe bilden ein tolles Muster bzw. einen tollen Kontrast zum roten Quiltgarn. Entweder sieht man das Muster der Stoffe oder das Quiltmuster. Aber das Garn ist mir natürlich auf das letzte 1/5tel ausgegangen. Also erst einmal das Internet durchforsten und Nachschub bestellen. Naja, und dann hatte ich keine schwarz-weißen Stoffe für die Rückseite mehr. Die sind inzwischen auch gekauft. Im Laufe der Woche wird der Bezug dann bestimmt fertig.
Das Quilten mit dem Slider hat wirklich ganz viel Spaß gemacht. Es ging so schön einfach und flüssig durch den Slider. Vielleicht sind die Flammen und Spiralen noch nicht so schön geschmeidig und gleichmäßig wie bei Leah Day, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister. Das Muster habe ich das erste Mal ausprobiert. Ansonsten habe ich meinen neuen durchsichtigen 1/4"-Fuß ausprobiert, mit dem man auch wunderbar in Nähten nähen kann. Er hat zwei unterschiedliche Anschläge, die man austauschen oder auch weglassen kann. Das rote "Kreuz" habe ich übrigens im Nachhinein appliziert. Es ist mit Bügelvlies unterfüttert und ist noch einmal ein toller Hingucker mit 3D-Effekt.

Last weekend I got hold of my little charmpack "Shades of Black" by Moda and I wanted to sample my new "Queen Size Surpreme Slider", too. And as my sofa needs some new and larger cusions, I started a new pillowcase. I think, the black and white fabrics form a great pattern respectivly a great contrast to the red quilting thread. Either you see the pattern of the materials or the quilt pattern. And of course the thread ran out on the last fifth. So, I combed through the net and ordered supply. Well, then I had no black and white fabrics for the back anymore. They are already bought. It will surely be finished during this week. The freemotion quilting was really so much fun. It was so handsome because of the slider. Maybe the flames and spirals aren't so wiggly and evenly like Leah Day's, but you know, practice makes perfect. I tried ot the the pattern for the first time. Apart from this, I tried my new clear 1/4"-feet. You can also sink-stich, too. It has two different beat-ups, you can switch or leave it out. The red "cross" I've applied retrospectively. It is lined with fusible web and a great eye-catcher with a 3D effect.

Linking up again with Leah Day's Blog for Free Motion Friday!

Freitag, 13. September 2013

Elisabeth Tailor

Darf ich vorstellen? Elisabeth Tailor! Seit dieser Woche hat meine Nähmaschine - eine Janome MC6600 - einen Namen - eben Elisabeth Tailor. Eine Diva vor dem Herrn! Als ich diese Woche gequiltet habe, hat sie sich so dermaßen angestellt, dass ich fast unter der Decke hing. Ich musste soviel wieder auftrennen und die Fäden sind so oft gerissen, dass ich schon dachte, sie müsse schon wieder in die Reparatur. Aber nein - sie wollte nur dreitausend Mal auseinander genommen werden und irgendwann ging es endlich. Dabei habe ich ihr doch ein neues Kleidchen (Queen Size Surpreme Slider) gekauft, welches das Quilten wirklich deutlich vereinfacht. Eine wirklich tolle Anschaffung. Ich habe noch nie so kleine saubere Spiralen und Federn gequiltet - keine Ecken, keine Sprünge. Einfach wunderbar und quilten macht soooo viel mehr Spaß! Wer nicht in Deutschland lebt, kann Sie bei Leah Day bestellen. Alle anderen müssen sich einen anderen Lieferanten suchen. Ich habe sie direkt beim Hersteller in Amerika bestellt. Die erste Decke, die komplett mit dem Slider gequiltet habe, seht ihr hier. Dies ist die Decke für meine Schwiegermutter in spe. Nächste Woche ist der Geburtstag und am Wochenende die große Feier. Jetzt muss ich nur noch dieses Wochenende das Binding anbringen. Aber das ist relativ schnell gemach .

May I introduce? Elizabeth Tailor! Since this week my sewing machine - a Janome MC6600 - got a name - precisely Elizabeth Tailor. A diva before the Lord! When I quilted this week she acts so I hit the roof. I had so much to rip and the threads are so often torn that I thought she has to return to repair again. But no - she only wanted to be taken apart three thousand times and eventually it finally flowed. And I have yet bought her a new pink dress (Queen Surpreme Slider), which really significantly simplifies quilting. A really great purchase. I've never quilted so clear small spirals and feathers - no corners, no jumps. Just wonderful and quilting makes soooo much more fun! Those, who do not live in Germany, you can order it from Leah Day. All others will have to find another supplier. I ordered directly from the manufacturer in America. The first blanket that was fully quilted with the slider, you can see below. This is the quilt for my mother-in-law to be. Next week is the birthday and the big celebration will be at the weekend. Now I need to sew the binding. But this will be done ​​relatively quickly.
I'm linking up to Leah Day!
 

Sonntag, 8. September 2013

Kellerfaltentasche

Bei einigen von Euch habe ich schon diese tollen Kellerfaltentaschen gesehen. Man, finde ich die schick! Und bei ***Pattydoo*** habe ich eine gute Anleitung gefunden. Ich muss gestehen, dass ich ein paar Sachen anders gemacht habe - z.B. finde ich 1cm NZG einfach zu viel. Ich glaube, von denen werde ich noch ein paar mehr nähen.
Am schönsten fand ich den Kommentar meines Freund: "Ich bin eine 'böse' schwarze Tasche! - Nein! Ich bin doch rosa und süß!" ;-)




I saw this nice box pleat bags at some of your blogs. Wow, they are so chic! And ***Pattydoo*** has a good tutorial. I must admit, that I made some thinsg different to her tutorial - I think 1cm seam allowance is really to much, for example. But this won't be the last bag I will sew.
The most I like the comment of my boy-friend: "I am a 'bad' black bag! - Oh, no! I am still pink and cute!" ;-)


Montag, 2. September 2013

Zentangles

Schon seit einigen Monaten tiger ich um eine Sache herum, die ich auf einigen Blogs gesehen habe - Zentangle. Eine genaue Definition kann ich leider nicht geben, aber es ist einfach eine schöne Art und Weise zu entspannen und dabei noch zufällige und spannende Bilder zu erschaffen. Im Original sind die Papierstücke, auf denen man zeichnet, 3 1/2" x 3 1/2" groß. Ich habe mir ein Skizzenheft mit hangeschöpften Papier gekauft, dass 5 1/2" x 3 1/2" groß ist. Zum Geburtstag habe ich mir noch zwei Hefte zu dem Thema gegönnt und einfach mal drauf losgezeichnet. Mich hat gereizt, dass man auch viele Quiltmuster in den Bildern verarbeiten kann. Und es macht riesig Spaß und, obwohl man sich doch beim Ausfüllen der Flächen ganz schön konzentrieren muss, ist es auch irgendwie entspannend. Ich habe, wie ihr sehen könnt, auch mal probiert, mit Farben zu spielen. Naja, so wirklich gefallen tut es mir ja nicht, aber vielleicht muss ich mich auch einfach nur auf eine Farbe beschränken. ;o)

For some months I pace up and down of a new thing, I saw on blogs - zentangle. I can't give you a real definition, but it is a simple and nice way to relax and create random and fascinating pictures. Originally the paper pieces are 3 1/2" x 3 1/2". I bought a hand-made paper booklet. It is 5 1/2" x 3 1/2". For my birthday I allowed myself two booklets of this theme and just tried out. It excites me to use quilt-patterns in the pictures. And it really makes fun and, although you've got to concentrate while filling the areas in, you can really relax. As you see I tried some coloring. Well, it's not really what I like, but maybe I've got to restrict myself to use so many colors. ;o)

Sonntag, 1. September 2013

Eine Decke zum 70. Geburtstag

In drei Wochen sind wir auf den 70. Geburtstag meiner Schwiegermutter in spe eingeladen. Wir haben uns überlegt, ihr eine Decke zu nähen. Allerdings war schon die Stoffwahl nicht so einfach. Sie mag keine "Muster" und als Farbtöne kommen nur Beige- und Braun- vielleicht noch Altrosatöne in Frage. Nach einigem Suchen habe ich ein neues Paket Bali Pops von Hofmanns gefunden: "Caramel". Es besteht nur aus Beige-, Altrosa- und Brauntönen - perfekt! Aus den 40 Streifen habe ich versucht, immer zwei Streifen zu finden, die gut und ohne allzu großem Kontrast zueinander passen. Das war schon gar nicht so einfach. Und diese dann zu einem stimmigen nicht zu "wilden" Muster zusammen zu setzen - nicht mal eine Stufe schwieriger. Hier seht ihr das Ergebnis. Ich hoffe inständig, dass der Rand nicht zu "stark gemustert" ist. Jetzt bin ich gerade dabei, das Quiltmuster auf den Stoff zu übertragen. Es erinnert mich an Eichenblätter. Auf dem unteren Bild kann man es ein wenig erahnen. Ich finde, das passt ganz gut zu den herbstlichen Farbtönen. Gequiltet wird mit drei verschiedenen Beige-, Altrosa- und Brauntönen. Drückt uns die Daumen, dass die Decke am Ende wenigstens ein wenig gefällt.

We are invited to the 70th birthday of my mother in law to-be. We thought about sewing a blanket for her. But already selecting the fabrics wasn't so easy. She doesn't like "patterns" and only beige, brown and maybe old rose are colors are in the run. I searched a little while and found a new package Hofmann's bali pops: "caramel". It consists of beige, brown and old rose - just perfect we hope! I tried to fit two stripes, which fits without to big contrast. That wasn't a easy task at all. And to compose a pattern, which isn't to "wild", is much more difficult. You can see the result above. I'm hoping imploring, the border isn't to "wild patterned". At the moment I'm tracing the quilt-pattern to the fabric. It reminds me of oak leafs. You can divine the pattern on the rigghht picture. I think, it fits well to the autumn colors. It will be quilted with beige, brown and old rose thread. Wish us luck, that the blacket will be appealed a little bit.

-->