Donnerstag, 30. Mai 2013

Was ist das? / What's this?

Hallo meine Lieben! Heute habe ich mal eine kleine Frage an Euch: Könnt ihr Euch vorstellen, was das auf dem Foto ist? Die Auflösung gibt es in den nächsten Tagen! Ich bin gespannt, was ihr wohl meint.

Hey my dear! Today I've got a question for you: Can you imagine, what the photo shows? The answer will be given the next days! I'm looking forward to your thoughts.

Dienstag, 28. Mai 2013

Portemonnaie

Am Wochenende sind wir auf die Hochzeit einer Studienfreundin eingeladen. Die beiden haben gerade ein Haus gebaut und nun gilt es, noch Kleinigkeiten, wie z.B. einen Kamin, zu finanzieren. Das wollen wir Mädels natürlich gerne unterstützen. Und damit das Geld auch noch nett verpackt ist, gibt es ein selbstgenähtes Portemonnaie dazu. Die Anleitung stammt vom Blog creating-dh. Sie ist wirklich schnell genäht, wenn man die Anleitung vorher gut studiert hat. Ich habe für den Anfang die Standardversion genäht. Allerdings empfehle ich Euch, ein wirklich dünnes Bügelvlies zu nehmen. Meines war zwar schon dünn, aber durch das viele Falten - gerade für die Kartenfächer - wird das ganze recht dick.

Next weekend we are invited to the wedding of a friend of the university. They are currently building their home and now, it is time to finance little things like a chimney. This is something, that we like to support. To wrap the money gently, I sewed this wallet. The tutorial is from creating-dh. It is really fast sewn, if you read the discription carefully before starting. I took the standard-version for the beginning. But I suggest to use a real thin batting. Mine was thin, but because of the many foldings - especially for the card-trays - it got a little big thick.

Samstag, 25. Mai 2013

Brotkorb fertig

Der Brotkorb ist fertig - und meine Nerven auch. Eigentlich wollte ich den Rand mit Federn quilten, aber meine Maschine hat gestreikt. Die Oberfadenspannung war immer, aber wirklich immer zu hoch - selbst, wenn sie auf 1 oder 2 stand. Also habe ich den Rand etwas einfacher mit "flowing glass" gestalte. Letzten Samstag habe ich die Maschine gleich zur Reparatur gebracht. Und? Was war es? In der Unterfadenführung hatte sich ein dickes Staubkorn verklemmt und der Unterfaden hatte einfach keine Spannung mehr... Eigentlich bin ich ganz froh, dass nicht schon wieder was kaputt war.
Durch die Größe des Korbes sind die Ränder relativ instabil gewesen. Ich hatte zuerst überlegt mit langen Stäben, die durch die eingenähten Schlaufen geführt werden, die Ränder zu stabilisiern. Das hat nicht soooo toll funktioniert. In meiner Patchworkgruppe sind einige auf die Idee gekommen, einfach eien andere Schnürung in den Ecken zu machen und auf einmal hält es - auch ohne die Stäbe. Jetzt bin ich mal gespannt, was das Geburtstagkind morgen sagt.

The bread-basket is finished - and my nerves are on edge. I thought to quilt the borders with feathers, but my machine struck. The needle thread tension was always to high - although it was turned to 1 or 2. So I disigned the borders with "flowing glass". Last Saturday I took it to the rapair store. And? What was the problem? In the bobbin thread tension was a big grain of dust and the bobbin thread tensionwas nearly by zero... But I'm glad, that nothing was broken.
Because of the size of the basket the borders are relative instable. First I planed to take long sticks, which would be guided through the loops, to stabilze the borders. That was the best solution. In my quilting-group some got the idea to make another lacing in the corners and suddenly - without the sticks - it held. Now I'm excited how it will suits the birthday child.

I will link up this post to "freemotion quilting"

Freitag, 10. Mai 2013

hab ich nicht gesagt, dass ich soetwas nicht noch einmal nähe...?

Mmmmh, letztes Jahr hatte ich geschworen, dass ich keinen Brotkorb mehr nähe. Mich hat dieses blöde Gefummel genervt, bis der Rand am Boden dran war, aber was tut man nicht alles für gute Freunde. Ein Freund von uns wird demnächst 30 und hat sich solch einen Korb gewünscht. Allerdings größer als die beiden anderen und nicht in schwarz. Für mich ist das mal wieder DIE Möglichkeit mich beim Quilten auszutoben. Leah hat mich letzte Woche darauf gebracht, dass man mit einem dicken Vlies einen Trapunto-Effekt erreichen kann. Als Motiv habe ich mir einen keltischen Knoten ausgesucht und als Quiltmuster Micro-Stippling. Ich liebe dieses Muster und bekomme es auch recht gut hin. Jetzt muss ich mich nur noch mal trauen, ein neues Muster zu quilten. ;o) - Und für den Rand habe ich auch schon eine Idee: Dieses Mal habe ich die Seiten gleich angenäht. Die offenen Kanten werden mit Schrägband eingefasst und dann mit Nietenringen versehen. Denn kann man die Seiten mit Bändern hochbinden.

Mmmh, last year I've sworn, I'll never sew such a breadbasket. It's buged me until the border had been sewn to the bottom. But the things you do for good friends. A friend of us is getting 30 and wished such a basket. But bigger than the other one's and not in black. For me it is THE chance to run riot by quilting. Last week Leah told about getting a trapunto-effect with a thick batting. Really nice idea! I took a celtic knot for the motive and micro-stippling as quilting-pattern. I love this design and I have it licked really good. Now, I have to dare new pattern. ;o) - And I have an idea for the border: This time I attached the border right in the beginning. The open edges will be framed by binding and amed with riveted rings. So you can tie up the sides with bands.

I will link up this post to freemotionquilting.blogspot.com

Sonntag, 5. Mai 2013

Krabbeldecke, die dritte

Alle guten Dinge sind drei! Jedenfalls habe ich eine der beiden Krabbeldecken dreimal neu zusammengenäht. Jetzt gefällt sie mir richtig gut.
Ich habe ein sehr dickes Vlies genommen und nur die roten Quadrate und den dazugehörigen äußeren "Ring" gequiltet. Allerdings so fest, dass sich am Ende die ganze Decke verzogen hatte. Also habe ich sie mit Wasser eingesprüht, mit dem Bügeleisen gedämpft und dann aufm Fußboden gespannt. Hoffentlich trocknet sie gut über Nacht.
Letzten Sonntag ist der neue Erdenbürger angekommen, für den diese Decke gedacht ist. Die Großeltern fliegen übermorgen nach Schweden und werden sie mitnehmen. Ich hoffe, sie gefällt dem Kleinen und den Eltern.

The best things come in threes! I sewed one of the play mats three times anyway. Now, I really like it. I took a really thick batting und only quilted the red squares and the outer "cicle". But it got so stiff, that in the end, the quilt was totally spoiled. So, I injected it with water, ironed it with heavy steam and then tensioned it on the floor. Hopefully the quilt will be tryed until tomorrow.
Last Sunday the new earth-dweller, for whom this quilt is made, arived. The grndparents will fly to Sweden the day after tomorrow and will take the quilt along. I hope, the little boy and his parents will like it.

I link this post on www.freemotionquilting.blogspot.com!
-->