Mittwoch, 11. April 2012

I'll do my very best...

...I'll try at least.
Most blogs that I read are written in the United States. (Greetings to my favorite blogger - Leah Day) I will try from now on to write my posts on both German an English. Languages ​​are not my strong point. My strengths are definitely math and science. So please don't look to much on my formulations. I hope I'm getting better with time. I will try next time to translate my old posts.

Dienstag, 10. April 2012

The beginning of a neverending story?

Ich habe da ja eigentlich ein großes Ziel - eigentlich DER Grund, warum ich mit dem Quilten angefangen habe: eine große, wirklich große Kuscheldecke für meinen Freund und mich, unter die wir beide passen.
Eine grobe Idee für den farblichen Verlauf habe ich schon lange: einmal durch den Farbkreis - innen hell und außen dunkler. Aber angefangen hatte ich noch nicht, weil ich nicht wusste, wie ich es anstellen sollte. Welches Muster, welche Stoffe, ... wo fange ich an? wo höre ich auf? Kennt ihr das? Ihr träumt von einem großen Projekt - seht es schon regelrecht vor euch - aber einfach anfangen? Uff, gar nicht so einfach.
Aber in der letzten Woche habe ich ein neues Geschenk für eine Freundin genäht. Dabei sind einige Reste übrige geblieben. Die habe ich dann einfach mal neu zusammengesetzt. Mal nur als Streifen, mal als Windmühlen oder auch als Quadrate. Und dabei ist mir die Idee gekommen, die neuen Quadrate alle für meine Decke zu nutzen.
Ich habe dann mal ausgerechnet, wieviele solche 2''x2'' große Quadrate ich brauche, bis ich eine 2x2m große Decke bekomme. Viel Spaß beim Rechnen! - Und auf was seid ihr gekommen? Es müssen rund 2500 Einzelquadrate werden, damit ich im Ansatz an meine gewünschte Endgröße komme.
Na dann aufi! 20 done, only 2480 left!
Ob ich mir ein Zeitlimit gesetzt habe? Nein, bei der Menge geht das gar nicht. Deswegen werde ich die Decke
" The Neverending Story "
nennen. Ich denke, der Name passt perfekt. Was denkt ihr?

Ach so: Ich werde ein kleines Gadget auf meinen Blog bringen, bei dem ihr sehen könnt, bei wievielen Quadraten ich bin.

I've got actually a big goal - actually ìt is THE reason why I started quilting: a great, really great security blanket for my friend and me, we both fit under. 
For some time I have a rough idea of the colored course: once by the color wheel - inside light and dark outside. But I had not started yet, because I didn't know how to start. Which pattern, what fabrics, ...? Where do I start? Where will I stop? Do you know this, too? You're dreaming of a big project - you see it before your eyes - but whre to start? Uff, not so easy.
But last week I sewed a new gift for a very good friend. Leftover little pieces were remaining. I have reassembled them. Some as stripes, some as windmills or as little squares. Ans I got the idea to use this new squares for my quilt.
I've calculated how many 2'' squares I will need until I reach the dimension of 2x2 meters. Have fun with calculating. - So what did you get? That must be some 2,500 single squares. So, let's go! 20 done, 2480 left!
If I've have set me a time limit? No! For this amount this doesn't work. So, I'm going to call the quilt
" The Neverending Story "
I think that fits perfectly. What do you think?

Nilpferd - oder doch ein Drachen?

Im Februar hatte mein kleines Patenkind Geburtstag - seinen 5ten. Da habe ich ihm ein Nilpferdkissen genäht.
Ich finde es total süß - mein Freund wollte schon anfangen darüber zu diskutieren, ob es nicht doch bei uns bleibt - der große Bruder des Geburtstagskindes zog ein langes Gesicht, weil er keines bekam (er wird im Sommer 8 - da brauche ich mir dann wenigstens keinen Kopf machen)... und was sagt der Kleene? "Das ist kein Nilpferd! Das ist ganz sicher ein Drache!!! Nein, das ist kein Nilpferd! Ganz bestimmt!" Ich kann mir das so lebhaft vorstellen. *gg* Na, von mir aus. Hauptsache der Kleine ist glücklich und kuschelt schön mit dem Kissen.
Was ich ja ganz toll am kleinen Nilpferd finde, ist der Klettverschluss auf der Unterseite. Damit kann man dem Kissen "Beine" verpassen oder es im Auto um den Sicherheitsgurt machen. Und die Kleinen sind vielleicht - oder hoffentlich für den Fahrer - etwas abgelenkt.

In February, we celebrated the birthday of my little godchild - it was his 5th. I sewed him a hippo pillow. I think, it is totally sweet - my boyfriend wanted to start already to discuss whether it would stay with us - the big brother of the birthday boy pulled a long face, because he got none (in summer he will be eight - so I don't have think about it)... and what says the little man? "This is not a hippo! This is certainly a dragon!!! Absolutely!" I can imagine so vividly. *gg* Well, it's ok. The main thing the boy is happy and snuggles with the pillow. I love the fact that the hippo has a hook-and-loop-fastener on the bottom. So pillow gets "legs" or it can be put around the safety belt. And maybe the kids are - hopefully for the driver - a little distracted.

-->