Samstag, 17. Dezember 2011

Lavendelkissen

Vor einer Woche haben drei Mädels von der Uni und ich ein Wiedertreffen in Aachen gemacht. Teilweise haben wir uns schon fast vier Jahre nicht mehr gesehen. Mein Gott, wie die Zeit vergeht! Bin ich schon so lange im Schwabenländle?
Mein Freund und ich konnten bei der einen sehr guten Freundin übernachten. Da braucht man ja ein Mitbringsel. Alos habe ich mich noch schnell an die Nähmaschine gesetzt und ein kleines Duftkissen mit Lavendel genäht. Den Lavendel habe ich recht günstig auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt ergattert.
Das Kissen kam super an. Mal schauen, ob ich da nicht noch gleich ein paar mache.

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Topflappen, die Zweite

Naja, eigentlich sind es ja meine ersten Topflappen und die für meine Schwester die Zweiten - aber egal.
Die Mutter einer guten Freundin hatte mir ganz kurzfristig mit einem Rezept für eine sehr leckere Erdbeerbowle ausgeholfen. Als Dankeschön habe ich ihr dann diese Topflappen genäht - passend zur Küche.
Meine Freundin wollte sie gleich für sich behalten. ^^
Die Vorderseite ist ein LogCabin. Auf der Rückseite habe ich zwei Dreiecke als Taschen angenäht. Entweder kann man sie als zusätzliche Lage benutzen oder wie bei einem Handschuh reingreifen.

Topflappen

Ende November hatte meine Schwester Geburtstag. Und da brauchte ich noch ein kleines Geschenk. Also ran an die Maschine - und schwupp! War erst einmal der Zeigefinger ein wenig kürzer. Blöder Rollenschneider! Warum tun ja eigentlich Verletzungen an der Fingerkuppe so doll weh? Naja, wat mut, datt mut! Fertig werden mussten die Topflappen ja trotzdem. - Rausgekommen sind zwei Katzen auf der Wiese.
Die Methode finde ich gar nicht so uninteressant, weil man kann sich seine eigentlich nahezu jedes Muster/Bild selber kreieren. Ich weiß leider den Namen nicht. Man hat das Muster auf Papier, legt den Stoff unter das Papier und näht mit der Nähmaschine von oben auf den Linien entlang. Zum Schluss kann man das Papier einfach ablösen - durch die Stiche ist das Papier wunderbar perforiert. Kann mir jemand sagen, wie die Methode heißt?!
Gequiltet habe ich das ganze nur in der Außennaht der Katze. Für den "kleinen" Quilt ist das vollkommen ausreichend.
-->