Donnerstag, 5. April 2018

OMG für April - oder wie man seine Ziele auch mal zurückschraubt

Eigentlich wollte ich diesen Monat den Konfirmationsquilt für meinen großen Patensohn fertig machen... *hüstl* bzw. um es besser zu sagen wie es bei mir aussieht *HUST!* Die Grippe und die anschließenden Erkältungen haben mich einfach so gebremst, dass es leider nicht klappen wird. Aber gut, ich denke, der Große wird schon irgendwie Verständnis dafür haben (müssen). Also ist mein neues Ziel für diesen Monat (also mein OMG), (wenigstens) das Top fertig zu haben.


Ich denke, dass Ziel ist realistisch. Auch wenn ich noch ein paar Tage unterwegs sein werde, denn die Flying Geese sind fast alle fertig genäht und einige Blocks - entgegen dem Vorbild-Quilt von Susanne nur schwarz machen, damit der Quilt nicht zu unruhig wird.


Am Anfang wollte ich die Grün- und Blautöne wild durcheinander nähen und ein bisschen Rot einstreuen. Aber das war mir dann in der Wirkung doch zu kindlich und für ein echtes Pubertier zu unruhig.



Jetzt bleibt das Rot außen vor und die Blau- und Grüntöne sollen im Farbverlauf hintereinander fliegen. Viel besser, oder?






Ich hoffe, dass ich diesen Monat noch zwei Wimpelkette nähen kann und ein kleines Mitbringsel steht auch noch auf dem Plan. Denn in knapp zwei Wochen geht es nach Amrum mit Oma und Kind zur Verwandschaft. Da freue ich mich schon drauf und hoffe sehr, dass ich dort auch meine Erkältungen über Bord werfen kann. Mal schauen, was da noch klappt, denn Vorrang hat ganz klar das Top. :)

Samstag, 31. März 2018

Ostergrüße

Vor ein paar Tagen habe ich Rafi farbenfest angezogen und ihn Pinsel und Fingerfarben in die Hand gedrückt. Man hat sofort gemerkt, dass er das in der Krippe schon mal gemacht hat und hat fröhlich drauf los gelegt.


Eigentlich wollte ich Handabdrücke von ihm haben, aber still halten ist im Moment nicht so seine Stärke. *gg* Und danke für den Tipp, Mama! Hände kann man sich ja super selbst anmalen. 


Herausgekommen sind diese schönen kleinen Kunstwerke.


Mut Tonkarton habe ich eine Deckkarte gestaltet, durch die man die Gemälde immer noch sehen kann. Und wenn es Oma, Opa und Tantchen nicht reicht, können sie durch die Affenklammer die obere Karte wegdrehen.


Jetzt müssen sie nur noch in die Post. *gg* Aber in den letzten Tagen war ich abends nicht mehr zu viel zu gebrauchen und seit gestern übt meine Stimme schon mal erfolgreich das Verstecken für morgen. Ich habe die jedenfalls noch nicht wieder gefunden. Was ein Glück geht es in drei Wochen nach Amrum. Dann wird es schon hoffentlich besser werden mit den Erkältungen. Nach 6 Monaten fast Dauererkältung habe ich da nämlich keine Lust mehr drauf. 


Und jetzt wünsche ich euch schöne Ostertage und genieße das schöne Wetter auf dem Balkon in der Sonne. 

Donnerstag, 29. März 2018

OMG und UFO Link Party #3 bei Klaudia

Der Monat neigt sich dem Ende und Klaudia hat heute ihre 3. Ufo-Linkparty online gebracht und auch bei Patty ist die OMG Linkparty eröffnet.

Mein Ufo- und OMG-Ziel war es, die Tasche für Corinna fertig zu nähen. CHECKED! Die Tasche ist schon seit einiger Zeit bei seiner neuen Besitzerin angekommen und ich glaube, sie mag sie. ;-) Es gab sogar schon Anfragen einer Freundin von ihr, ob ich noch so eine nähen würde. Mmh, ich gestehe, ich habe noch keine Antwort gegeben, denn in nächster Zeit würde ich (wieder) nicht dazu kommen.







Ich gestehe, das sich jetzt auch den wunderschönen Loop von Corinna wirklich gerne und viel trage. Vorher hatte ich irgendwie das Gefühl, dass ich es nicht wirklich verdient hätte.

Und so sieht die Tasche im Einsatz aus. Corinna hat mir freundlicherweise erlaubt, dass ich euch das Bild von ihr mit der Tasche zeigen darf.



Die Tasche war übrigens schon am 8. März fertig, aber ich wollte doch warten, bis die Linkpartys online sind.



Montag, 26. März 2018

Engelchen vs. Teufelchen

So habe ich mich am Freitagabend gefühlt: Links ein Engelchen auf der Schulter: "Aber die Flying Geese! Die Konfirmation ist in vier Wochen!" und rechts ein Teufelchen: "Der Mini-Gravity braucht doch nuuur noch ein paar Nähte! Dann kannst du auch noch die Flying Geese nähen. Das geht doch schnell!!!"

So, und wer hat wohl gewonnen? *gg* Hättet ihr lange überlegen müssen? Ich? Öh, ehrlich gesagt, nö! Also doch "schnell" die letzten Rauten zusammennähen und ein fertiges Top haben. Das hat mir dann doch soooo in den Fingern gejuckt. Um Mitternacht habe ich die letzte Naht gemacht und alles war zusammengesetzt. Gebügelt habe ich das Top allerdings erst gestern, weil wir Samstag noch lieben Übernachtunngsbesuch bekommen haben.


Ich freue mich schon soooo aufs Quilting, aber das muss dann doch bis Mai warten. Dann sind meine Deadlines für dieses Jahr abgearbeitet und (nahezu) alles auf meiner ToDo-Liste ist ohne Zeitdruck. *freu*



Donnerstag, 22. März 2018

Eigentlich...

...eigentlich wollte ich heute mein Gravity-Top fertig nähen...

...und eigentlich sollte ich lieber die Flying Geese für den Konfirmationsquilt nähen, denn heute habe ich die restlichen Stoffe von QuiltCabin bekommen...

...aber "uneigentlich" hatte ich heute Abend unverhofft zwei schöne lange Telefonate mit zwei guten Freundinnen...

...und "uneigentlich" ist es jetzt zu spät noch zu nähen, also poste ich lieber mal wieder...

Also fange ich mal mit meinem Mini-Gravity an. Mein absoluter Liebling im Moment und ich musste mich gestern Abend bzw. Nacht schon mal zwingen aufzuhören und schlafen zu gehen. *gg* Aber es hat sich gelohnt, oder? Beim Hintergrund habe ich bis jetzt gefühlt jede dritte Naht noch einmal aufgemacht, weil die Stöße mir nicht gut genug gepasst haben (Es sind nicht alle perfekt, keine Angst! Und das ist auch total in Ordnung.). Aber das hat sich gelohnt! Der Quilt soll in unserer Essecke übern Esstisch hängen. Da sollten die Stöße schon halbwegs passen, wenn man so nah davor sitzt, oder? ;)



Könnt ihr verstehen, dass ich mich da nur schwer an das Trimmen der Flying Geese setzen konnte? Am Dienstag ist mein neues Creativ Grids Lineal direkt aus Großbritannien angekommen. Hier in Deutschland gibt es das noch nicht. Dazu habe ich mir noch den Curved Corner Cutter gegönnt. Damit sind abgerundete Ecken z.B. bei Taschenklappen nie wieder ein Problem.



Und damit nun auch zum "Pflichtprogramm" - die Flying Geese. Ich hatte schon einige Grunge-Stoffe bestellt und dann gemerkt, dass ich mehr Auswahl an Grün- und Blautönen brauche. Also erst einmal die vorhandenen vernäht. Hier das Ergebnis:




Morgenn ist zwar schon der 4. Freitag im Monat, aber Wendy hatte bis vor ein paar Tagen kein Internet. Deswegen ist morgen bei ihr wieder FNSI und ich hoffe, ich bekomme einiges genäht. Mein Herz schreit "Gravity!", mein Verstand "Flying Geese!". Mal schauen, wer gewinnt - Engelchen oder Teufelchen. Und ihr? Macht ihr auch mit?