Dienstag, 15. August 2017

Kinderkleidung

Morgen fahren wir für ein paar Tage in die Schweiz. Rafi muss ja früh mit dem Schweiz- und Alpenvirus infiziert werden, oder? ;) Die Wetteraussichten sind leider sehr durchwachsen und besonders warm wird es wohl nicht werden. Also habe ich noch einmla flux eine Ohrenklappenwendemütze von Schnabelina genäht. Inzwischen in Größe 52. Noch ist sie ein wenig groß, aber Rafi wird sicherlich schnell reinwachsen.

Tomorrow, we will go to Switzerland for a few days. Rafi has to be infected with the Switzerland and Alps virus, hasn't he? ;) The wheather prediction is not so good and it is said, that it will be cold. So, I've sewn a new cap by Schnabelina. In the meanwhile he needs size 52. At the moment, the cap is a little bit to big, but he will surely grow into it.



Außerdem habe ich einen neuen Hosenschnitt ausprobiert. Schon mehrfach bei einer Freundin im Einsatz gesehen, habe ich mich "endlich" an die Bryxor getraut. Eine dreigeteilte Hose, die es mit drei unterschiedlichen Schritthöhen gibt. Ich habe die mittlere gewählt und selbt mein GöGa findet sie cool!

I also tried a new bloomers pattern. I've seen it several times at our friends, so I've sewn a Bryxor at last. A tripartite bloomers with three different crotches. I've chosen the middle one and also my husband says, these bloomers are cool!


Und damit der kleine Kerl nun wirklich nicht friert, habe ich mich nun auch endlich an Oberteile getraut. Genäht habe ich zwei Trotzkopf Langarmshirts von Schnabelina. Mein Erstlingswerk hat einen Stern apliziert bekommen und ist aus einem dickeren Jersey genäht.

And our little man should not be cold, so I dared to sew a shirt. I've sewn two longsleeves "Trotzkopf" by Schnabelina. My first one got a star applique and made with a thick jersey.


Für das zweite habe ich ein wenig Fussy Cut betrieben und noch eine kleine Paspel eingenäht, damit der Sprung im Stoffmuster nicht so auffällt. Der große Vorteil an den Oberteilen ist, dass die Kragenöffnung so groß ist, dass selbst unser kleiner Dickschädel hindurch passt, was ja schon so manches mal zu Problemen geführt hat. ;)

The fabric of the second one is fussy cut and also a piping has been added so the pattern jump of the fabric won't be to heavy. The big advantage over this shirt is the really big open collar, so our little pighead fits through it easily.



Montag, 14. August 2017

Noch mehr Kamerzubehör - Kamerabänder

Schon seit längerem habe ich Sets für Kamerabänder von "Alles für Selbermacher" rumliegen. Früher gab es sie nur in wenigen Farben, aber jetzt dafür in sieben verschiedenen Farben. Jetzt habe ich eine neue Kamera und nun wollte ich auch endlich ein eigenes, einmaliges Band. Das schwarze Band ist für mein neues Schätzchen und das silberne bekommt meine Schwester und mein Schwager.

A little long time ago, I bought two camera ribbon sets at "Alles für Selbermacher". At this time, there had been rare colors, but now, you can get them with 7 different colors. Now, I have a new camera and so, I wanted to have a own, unique ribbon. The black one is mine, the silver one for my sister and my brother-in-law.




Für mein Band habe ich Teile eines Minicharmpacks von Moda aus der Reihe Meadow Bloom von April Rosenthal verwendet. Den Stoffstreifen habe ich jeweils mit Pellon Fusible Featherweight (911FF) leicht verstärkt. Meins ist schon im Einsatz und das für meine Schwester wird es auch bald sein.

I used parts of a minicharmpack by Moda - from "Meadow Bloom" by April Rosenthal. I stiffed the fabric ribbon a little bit with Pellon Fusible Featherweight (911FF). Mine is already in use and my sister's one will it be soon.


Sonntag, 13. August 2017

Kamera Beanbags

Letztens habe ich ein wenig im Internet gestöbert - gaaaaanz schlechte Idee! *gg* Da gibt es nämich viel zu viele neue Ideen und Inspirationen. *gg* Naja, egal! Gefunden habe ich etwas sehr praktisches - eine Kamera Beanbag, das nicht mit Bohnen sondern mit zwei kleinen Kissen voll Styroporkugeln gefüllt ist. Das macht das ganze extrem leicht und damit sehr praktisch für unterwegs.

Lately, I surfed a little bit through the net - a real baaaaad idea! *gg* There are too many new ideas and inspiration to found. *gg* Ok, no problem! I found something really useful - a camera beanbag, which is filled with two little bags of fine styrofoam and not with beans. This makes it really light and so useful on tour.


Jetzt fragt ihr euch sicherlich, wozu man sowas denn überhaupt braucht. Diejenigen von euch, die eine Spiegelreflexkamera haben, kennen vielleicht das Problem: Man ist unterwegs, hat vielleicht sogar noch ein großes Teleobjektiv drauf und möchte ein schönes Foto machen - z.B. von einer Brüstung aus. Und dann kippt die Kamera immer nach vorne und man muss die Kamera doch wieder in die Hand nehmen. Und das passiert mit dem Beanbag nicht mehr.

Now, you ask yourself, why you should have one, don't you? Some of you have a SLR and maybe, you know the problem: You are on tour, maybe you have put the telephoto on and you like to take a picture - f.e. from a ballustrade. And then, the camera tilted to the front and you will have to take the camera into your hands again. And this cannot happen with the beanbag.


Vorletztes Wochenende ist das erste entstanden, was auch gleich am nächsten Tag mit Freunden in der Wilhelma (Stuttgarts Zoo und Botanischer Garten) getestet. Wunderbar!!! Eine Seite ist Wachstuch und die andere Leinen bzw. Canvas. Also habe ich vor ein paar Tagen noch drei weitere genäht. Eines bleibt bei mir und zwei werden noch verschenkt. Ihr könnt euch sicherlich, denken, welches bei mir bleibt, oder? ;)

The week-end before last, I'd sewn the first one, which I tried right the next day with friends at the Wilhelma (Stuttgart's zoo and botanical garden). Wonderful!!! One side is made of wax fabric and the other with linen or canvas. So, I've sewn three additional. One will stay with me and two will be given away. Do you guess, which one will stay? ;)




Samstag, 12. August 2017

6 Köpfe - 12 Blöcke - der August-Block "Card Trick"

Pünktlich am 1. August gab es die nächste Anleitung zum "6 Köpfe - 12 Blöcke"-QAL bei Nadra von ellis & higgs. Diesen Monat gab es den "Card Trick". Ein schöner Block und auch wieder relativ einfach zu nähen. Der Tipp, die Stoffe vorher zu stärken war gar nicht so schlecht, wobei eigentlich nur der graue Hintergrundstoff die Stärke wirklich nötig hat. Ich verwende dazu "Best Press".
Und hier ist mein Block mit meinen Oakshott-Fabrics:

On time, at August, 1st, Nadra from ellis & higgs published the next tutorial of the "6 Köpfe - 12 Blöcke"-QAL. This month, we've sewn the "card trick". A nice block and quiet easy to sew. The tip to starch the fabric was good, although only my grey own really needed it. I use "Best Press" for this.
And here is my block with the Oakshott fabrics:


Und hier alle meine Blöcke zusammen:

And here all my blocks together:


Montag, 7. August 2017

Und noch eine ToDo-Liste...

Jetzt ist es schon August und so langsam aber sicher kommt das Ende der Elternzeit immer näher. In knapp drei Wochen fängt für unsere kleine Maus der Ernst des Lebens an - die Eingewöhnung in der Krippe. Und außerdem muss ich ab Anfang September auch wieder zur Arbeit. Etwas, was ich mir im Moment fast noch weniger vorstellen. Aber ich freue mich auch schon auf meine Kollegen und meine neue Aufgaben auf der anderen Seite.

Now, it's already August and the end of my parental leave is near. In around three weeks, our little man's life got to get serious - the acclimatisation in the day nursery starts. And alse for me, I will have to restart my work in the beginning of September. Something, I cannot really imagine at the moment. But, I'm happy to see my collegues again and there are exciting new task waiting for me.


So, wie ich es bis jetzt sehe, wird meine eh schon knappe Zeit an der Nähmaschine nun noch weniger und deswegen habe ich beschlossen, dass es ab jetzt keine monatliche ToDo-Liste mehr geben wird sondern nur noch eine, die ich kontinuierlich fortführen möchte. Sie soll mir eine Gedankenstütze sein - gerade wegen meiner UFO's. Und ich werde bestimmt nicht alle UFO's in den nächtsen Monaten abarbeiten - dafür sind es viel zu viele. ;D Aber es gibt ja auch ein paar aktuell laufende Projekte und immer wieder kommt was neues hinzu, was "akut" genäht werden muss. Also schauen wir mal wie lange die Liste jetzt wirklich wird. *gg*

As I see my situation at the moment, my rare sewing-time will get more rare and that's why I decided to give up my monthly to-do-list in favor of one permament list. This will be a reminder for me primarily - especially for my UFO's. Don't expect me to finish all my UFO's during the next week - they are way to many. ;D But there are also some running projects and there are always some new "urgent" one. So, let's see, how long the list will be. *gg*


Die spontanen Projekte werde ich nicht auf die Liste bringen und erledigte Projekte werde ich abhaken. Und wie immer gilt: Alles kann, nichts muss! :D Aufgeteilt habe ich meine Liste in vier Bereiche:
   - kurzfristig
   - langfristig
   - Rafael
   - QAL/SAL

The urgent project won't be listed and the finished one will get a hook. And as everytime: Everything is possible and nothing has to be! :D I devided my List in four parts:
   - short-term
   - long-term
   - Rafael
   - QAL/SAL


PS: Die Vorlage habe ich bei Pinterest gefunden.

PS: I found the template at Pinterest.